Inklusive Bildung

Inklusive Bildung

Das Netzwerk Ein Quadratkilometer Bildung vertritt und betont die Haltung, dass jedes Kind, jeder Jugendliche, jede Familie mit ihrer und seinen individuellen Fähigkeiten und Stärken, in ihrer und seiner Verschiedenheit willkommen ist. Jedes Kind und jeder Jugendliche hat das uneingeschränkte Recht auf einen gleichberechtigten Zugang zu Bildung und auf individuelle Förderung, die zur Persönlichkeitsentwicklung, zur Stärkung der Selbstkompetenzen und zur Gestaltung einer individuell erfolgreichen Bildungsbiografie beiträgt.

Mit dem Schwerpunkt inklusive Bildung setzt sich Ein Quadratkilometer Bildung im Besonderen für Kinder, Jugendliche und deren Familien mit Fluchterfahrungen ein, um ihnen den Zugang in das Bildungssystem zu erleichtern und sie für eine aktive Teilhabe an der Gesellschaft zu stärken. Die Praxisansätze der Programmorte sind dabei vielfältig und reichen von einem speziell entwickelten Stadtplan in Hoyerswerda, der Orientierung und Teilhabe ermöglichen soll, über Begleitung von Kindern und Jugendlichen in Schule und Freizeit in Herten, bis zu Angeboten für Eltern in Wuppertal, die Anforderungen von Bildungseinrichtungen transparent und besser zugänglich machen.


Dokumentation